Schönheitschirurgische Eingriffe » 10 Gebote der ästhetischen Chirurgie
SicherSchoen-Logo-V8
Menü

Schönheits-OP? Aber sicher!
Die 10 Gebote der ästhetischen Chirurgie

Rund 340.000 Österreicher haben es schon einmal getan und ganze 1,2 Millionen haben zumindest schon einmal darüber nachgedacht. Schönheitschirurgische Eingriffe liegen voll im Trend, denn gutes Aussehen gilt zunehmend als Schlüssel zu beruflichem und privatem Erfolg.

„Männer und Frauen zwischen 25 und 50 Jahren, die erfolgreich und dynamisch im Berufsleben stehen und dort mit ausgeprägten Schönheitsidealen zu kämpfen haben, interessieren sich besonders für schönheitschirurgische Eingriffe“, verrät Dr. Johann Umschaden, Ärztlicher Leiter der Schwarzl Klinik für ästhetische und plastische Chirurgie. Doch mit der Zahl der Eingriffe steigt leider auch die Zahl der unseriösen Anbieter. Damit Sie die Spreu vom Weizen trennen und dafür sorgen können, dass es für Sie nach dem Eingriff kein böses Erwachen gibt, sollten Sie bei der Wahl Ihres Schönheitschirurgen die folgenden 10 Punkte unbedingt berücksichtigen:

1. Schönheits-OP nur durch den Spezialisten

Suchen Sie den Spezialisten. Informieren Sie sich eingehend über die Qualifikation Ihres operierenden Arztes und stellen Sie so sicher, dass er sein Wissen über ästhetische Chirurgie nicht in einem Wochenendkurs erworben hat. Eine reguläre Berufsbezeichnung lautet: Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstrutkive Chirurgie.

2. Schönheits-OP nur nach umfassender Beratung

Beratung ist Trumpf. Mit der richtigen Beratung steht und fällt der Erfolg Ihres chirurgischen Eingriffs. Nur der erfahrene Operateur kann entscheiden, ob und wie Ihre Wünsche in die Tat umgesetzt werden können. Verlangen Sie Vorher-Nachher-Bilder, PC Simulationen und alle Informationen in schriftlicher Form. Finger weg von Ärzten, die mögliche Risiken unerwähnt lassen.

3. Schönheits-OP nur durch einen Arzt dem Sie vertrauen

Vertrauen Sie Ihrem Gefühl. Hören Sie auf Ihren Bauch! Neben der Qualifikation sollten Sie bei der Auswahl des Arztes vor allem auf Ihr Gefühl achten. Ein sicheres Gefühl und Vertrauen in den Operateur sind im Zweifelsfall wichtiger als der Preis.

4. Schönheits-OP nur nach entsprechender Bedenkzeit

Gönnen Sie sich Bedenkzeit. Treffen Sie keine überstürzten Entscheidungen. Zwischen der Beratung und der Operation sollte bei ästhetischen Eingriffen immer ein zeitlicher Abstand sein. Sie treffen schließlich eine Entscheidung für’s Leben.

5. Schönheits-OP nur nach Prüfung der Operationstauglichkeit

Testen Sie Ihre Gesundheit. Größere Eingriffe sollten nie ohne entsprechende Abklärung des Gesundheitszustandes (Operationstauglichkeit) durchgeführt werden. Selbst jüngere Menschen sind vor Risiken bei der OP nicht gefeit. Die Voruntersuchung gibt Sicherheit und Beruhigung für den Eingriff.

6. Schönheits-OP nur in einem richtigen Operationssaal

Operationen nur im OP-Saal. Klingt logisch, ist aber leider nicht immer selbstverständlich: Egal ob Dämmerschlaf oder Vollnarkose: Lassen Sie ästhetische Eingriffe nur in einem klimatisierten Operationssaal und mit Überwachung durch einen Anästhesisten durchführen. Der Anästhesist kümmert sich um Ihre Vitalfunktionen, und der Chirurg kann sich voll und ganz auf Ihre Operation konzentrieren. Nur so sind Ihre persönliche Sicherheit und einwandfreie hygienische Bedingungen gewährleistet.

7. Schönheits-OP nur mit Nachüberwachung in einer Aufwachstation

Vermeiden Sie ein Böses Erwachen. Auch in der Aufwachphase nach einer Operation müssen Herz, Kreislauf und Atmung auf einer Aufwachstation überwacht werden, bis sich der Patient wieder wohl fühlt. In dieser Phase sollte auch der behandelnde Arzt jederzeit erreichbar sein.

8. Schönheits-OP nur mit ständiger Erreichbarkeit ihres Arztes

Nachsorge gehört dazu. Stellen Sie schon im Vorfeld der Behandlung sicher, dass Sie Ihren Arzt auch in der Heilungsphase jederzeit konsultieren können.

9. Schönheits-OP nur unter Verwendung standardisierter Qualitätsprodukte

Qualität hat ihren Preis. Sparen Sie nicht am falschen Platz. Bei ästhetischen Operationen sollten grundsätzlich nur qualitativ hochwertige Medizinprodukte (z.B. Brustimplantate, Absaugekanülen) verwendet werden. Minderwertige Produkte erhöhen das Risiko von Folgeeingriffen. Seriöse Anbieter nennen Ihnen vor dem Eingriff einen Fixpreis, in dem auch die Nachbehandlung inbegriffen ist.

10. Schönheits-OP nur mit Zeit für den Heilungsverlauf

Nehmen Sie sich Zeit für sich. Bei jedem Eingriff gibt es individuelle Abheil- und Genesungsphasen, die mit dem Chirurgen besprochen werden müssen. Nehmen Sie sich nach dem Eingriff Zeit, um sich in Ruhe zu erholen und neue Kräfte zu sammeln. Denn: Sie sollen Ihre Schönheit mit gutem Gefühl genießen.